Bild: HRB Talleseen

Hochwasserrückhaltebecken Kreis Paderborn

„Für Exkursionen zu unseren Hochwasserrückhaltebecken in „hochwasserfreien Zeiten“ wenden Sie sich bitte an Herrn Martin Lehmann 02951-93390-15 (ab einer Gruppengröße von 10 Personen).“

Übersicht über die Hochwasserrückhaltebecken (HRB)

Bauzeit2006-2008
(Spatenstich 23.01.2006)
Niederschlagsgebietbis zum StaudammAEO = 9,846 km²
GewässersystemGottebach, Springbach, Rothebach, Pader, Lippe
Talsohle153,10 m ü. NHN
Stauziel161,50 m ü. NHN
Stauraum0,385 hm³
Stauflächebei Stauziel11,0085 ha
AbsperrbauwerkKronenhöhe163,60 mNHN
max. Kronenbreite20,0 m
max. Dammhöhe12,50 m
wasserseitige Böschung1 : 3
StützkörperLehm mit Steinen durchsetzt
Dichtungsteinfreier Lehm
AuslaufbauwerkVerschlußorgane1 Regelklappe DN 1200
1 Absperrklappe DN 600
Name:HRB Bentlake
Gewässer:unbenannt
Dauerstau:nein
Steuerung:Nein, feste Schieberstellung
angeschlossene Einzugsgebietsgröße:ca. 3,8 km²
Stauziel (BHW 3):111,52 NHN(m)
z H1 (BHW 1):111,79 NHN(m)
z H2 (BHW 2):111,93 NHN(m)
Stauraum (bei Stauziel):ca. 31.000 m³
Staufläche (bei Stauziel):ca.70.000 m²
Stauraum (bei z h1):ca. 57.000 m³
Staufläche (bei z h1):ca. 90.000 m²
Stauraum (bei z h2):ca. 65.000 m³
Staufläche (bei z h2):ca. 110.000 m²
OK Dammkrone:112,40 NHN(m)
Höhe der Gewässersohle:109,92 NHN(m)
Einlauf Betriebsauslass:109,9 NHN(m)
Auslauf Betriebsauslass:109,85 NHN(m)
Klassifizierung nach DIN 19700-12:2004-07mittleres Becken
> jährliche Überschreitungswahrscheinlichkeit BHQ 1HQ 500
> jährliche Überschreitungswahrscheinlichkeit BHQ 2HQ 5000
Art des Sperrbauwerkes:Erddamm
Abdichtung des Sperrbauwerkes:bindiger Boden (k F<1*10 -7)
Absolute Höhe Absperrdamm:112,40 NHN(m)
Kronenlänge des Sperrbauwerkes:ca. 490 m
Art der Hochwasserentlastung:Überfalltrog
Überfallbreite der Hochwasserentlastungsanlage:9,12 m
Abfluss Betriebsauslass bei BHQ 3:0,36 m³/s
max. Zufluss BHQ 3 (Bemessung Hochwasserschutz)1,38 m³/s
max. Zufluss BHQ 1 (Bemessung Hochwasserentlastung)2,38 m³/s
max. Zufluss BHQ 2 (Bemessung Anlagensicherheit)4,14 m³/s
max. Abfluss der Hochwasserentlastungsanlage bei BHQ 1:1,56 m³/s
max. Abfluss der Hochwasserentlastungsanlage bei BHQ 2:3,66 m³/s
Lage des HRB:Gemeinde Hövelhof
Moosheider Straße
RW 3478529, HW 5744810
Betreiber der Anlage:Wasserverband Obere Lippe
Königstraße 16
33142 Büren
Flächeneigentümer/Grünpflege:Gemeinde Hövelhof
Schloßstraße 14
33161 Hövelhof
Bauzeit1978 – 1980
Niederschlagsgebietzum StaudammAEO = 87 km²
GewässersystemEllerbach, Altenau, Alme, Lippe
Bemessungszufluß121,8 m³/s
Leistung der Hochwasserentlastung101,0 m³/s
Talsohle151,0 m ü. NHN
Stauziel164,7 m ü. NHN
Höchstes Stauziel166,2 m ü. NHN
Stauraum1,94 hm³
Gesamtstauraum2,64 hm³
Beckenraum3,5 hm³
Stauflächebei Stauziel31,4 ha
Stauflächebei höchstem Stauziel36,2 ha
AbsperrbauwerkKronenhöhe167,5 m ü. NHN
Kronenbreite5,0 m
Kronenlänge200,0 m
max. Dammhöhe16,5 m
wasserseitige Böschung1 : 3
luftseitige Böschung1 : 2,5; 1 : 3
Damm-MaterialFelsschüttung
DichtungLehmkern
GrundablaßLänge110,0 m
DurchmesserDN 1600 mm
Verschlussorgane1 Drosselklappe/DN 1400 mm
Leistung bei Vollstau15,4 m³/s
Bauzeit1974 – 1976
Niederschlagsgebiet bis zum StaudammAEO = 110 km²
GewässersystemSauer, Altenau, Alme, Lippe
Bemessungszufluß120 m³/s
Leistung der Hochwasserentlastungbei geöffneten Klappen NHN + 204,50 m120 m³/s
Höhe über Talsohle193,35 m ü. NHN
Stauziel204,00 m ü. NHN
Höchstes Stauziel204,00 m ü. NHN
Stauraum2,38 hm³
Gesamtstauraum2,61 hm³
Beckenraum3,43 hm³
Stauflächebei Stauziel46,4 ha
Stauflächebei höchstem Stauziel48,0 ha
AbsperrbauwerkKronenhöhe 205,85 m ü. NHN
Freibord, bezogen auf höchstes Stauziel1,35 m
Kronenbreite5,0 m
Kronenlänge350,0 m
max. Dammhöhe12,5 m
wasserseitige Böschung1 : 2; 1 : 2,5; 1 : 4,0
luftseitige Böschung1 : 2; 1 :3; 1 : 4
Damm-MaterialFelsschüttung
DichtungLehmkern
Dammvolumen110.000 m³
davon Lehm19.000 m³
Verhältnis Beckeninhalt24:1
GrundablaßLänge66 m
DurchmesserDN 1800 mm
Verschlussorgane2 Drosselklappen/DN 1800 mm
Leistung bei Vollstau2 x 22,6 m³/s
Hochwasserentlastung2 FischbauchklappenBreite: 3,80 m
Höhe: 2,68 m
SauerTrockental
HQ Juli 196581,3 m³/s
Bauzeit1993 – 1997
Niederschlagsgebiet bis zum Staudammzum StauraumAEO = 63,10 km²
GewässersystemWiele, Afte, Alme, Lippe
Bemessungszufluß78 m³/s
Leistung der Hochwasserentlastungca. 78 m³/s
Talsohle289,00 m ü. NHN
Stauziel299,75 m ü. NHN
Höchstes Stauziel300,81 m ü. NHN
Stauraum1,21
Gesamtstauraum1,60
Beckenraum2,40
Stauflächebei Stauziel32,4 ha
AbsperrbauwerkKronenhöhe302,50 m ü. NHN
Kronenbreite5,0 m
Kronenlänge160,0 m
max. Dammhöhe13,5 m
wasserseitige Böschung1:3
luftseitige Böschung1:2,5
Damm-MaterialFelsschüttung (Plänerkalk)
Dichtunggeneigter Lehmkern
GrundablaßLänge85 m
DurchmesserDN 1600 mm
Verschlußorgane2 Drosselklappen/DN1200 mm
Leistung bei Vollstau7,7 m³/s
Bauzeit1982 – 1984
Niederschlagsgebietzum StauraumAEO = 55 km²
GewässersystemAltenau, Alme, Lippe
Bemessungszufluß111,9 m³/s
Leistung der Hochwasserentlastung112 m³/s
Talsohle230,0 m ü. NHN
Stauziel245,5 m ü. NHN
Höchstes Stauziel246,7 m ü. NHN
Stauraum3,554 hm³
Gesamtstauraum4,155 hm³
Beckenraum4,68 hm³
Stauflächebei Stauziel46,5 ha
AbsperrbauwerkKronenhöhe248,91 m ü. NHN
Kronenbreite12,5 m
Kronenlänge420,0 m
max. Dammhöhe24,0 m
wasserseitige Böschung1 : 2; 1 : 2,5; 1 : 3
luftseitige Böschung1 : 1,5; 1 : 2; 1 : 2,5; 1 : 3
Damm-MaterialFelsschüttung
DichtungLehmkern
GrundablaßLänge115,0 m
DurchmesserDN 1200 mm
Verschlußorgane2 Drosselklappen/DN 1200 mm
Leistung bei Vollstau12 m³/s
Bauzeit1974 – 1976
Niederschlagsgebietbis zum StaudammAEO =156 km²
GewässersystemAfte, Alme, Lippe
Bemessungszuflußbei geöffneten Klappen150 m³/s
Leistung der Hochwasserentlastung150 m/³s
Höhe über Talsohle234,0 m ü. NHN
Stauziel242,0 m ü. NHN
Höchstes Stauziel242,5 m ü. NHN
Stauraum2,19 hm³
Gesamtstauraum2,43 hm³
Beckenraum2,97 hm³
Stauflächebei Stauziel47,5 ha
Stauflächebei höchstem Stauziel49,9 ha
AbsperrbauwerkKronenhöhe243,5 m ü. NHN
Freibord, bezogen auf  höchstem Stauziel1,0 m
Kronenbreite4,0 m
Kronenlänge450,0 m
max. Dammhöhe12,0 m
wasserseitige Böschung1:2,2; 1:2,5
luftseitige Böschung1:2,2; 1:3
Damm-Materialgebrochener Fels,verlehmter Talschotter
DichtungLehmkern
Dammvolumen110.000 m³
davon Lehm19.000 m³
Verhältnis Beckeninhalt/Dammvolumen24:1
GrundablaßLänge127,5 m
Durchmesser1600 DN mm
Verschlußorgane2 Drosselklappen/DN 1600 mm
Leistung bei Vollstau2 x 16 m³/s
Hochwasserentlastung2 FischbauchklappenBreite:4,7 m
Höhe:2,55 m
Bauzeit1972 – 1974
Niederschlagsgebiet bis zum StauraumAEO = 17 km²
GewässersystemKrumme Grund, Pader, Lippe
Bemessungszufluß34,50 m³/s
Leistung der Hochwasserentlastung40,69 m³/s
Talsohle143,0 m ü. NHN
Stauziel159,0 m ü. NHN
Höchstes Stauziel160,0 m ü. NHN
Stauraum0,65 hm³
Gesamtstauraum0,76 hm³
Beckenraum0,9 hm³
Stauflächebei Stauziel12,4 ha
Stauflächebei höchstem Stauziel13,5 ha
AbsperrbauwerkKronenhöhe161,0 m ü. NHN
Kronenbreite15,0 m
Kronenlänge300,0 m
max. Dammhöhe18,0 m
wasserseitige Böschung1 : 2; 1 : 2,5
luftseitige Böschung1 : 2
Damm-MaterialTerrassenschotter, steiniger Lehm
DichtungLehmkern m. Felsinjektionsschleier
GrundablaßLänge94 m
DurchmesserDN 1500 mm
Verschlußorgane1 Drosselklappe/DN 1400 mm
Leistung bei Vollstau13 m³/s
HochwasserentlastungÜberlaufschwelleLänge:13,50 m
Krumme GrundTrockental
Name:HRB Moosheide
Gewässer:Krollbach
Dauerstau:nein
Steuerung:Ja, Flachschieber
angeschlossene Einzugsgebietsgröße:ca. 19 km²
Stauziel (BHW 3):122,68 NHN(m)
z H1 (BHW 1):123,33 NHN(m)
z H2 (BHW 2):123,62 NHN(m)
Stauraum (bei Stauziel):ca. 83.000 m³
Staufläche (bei Stauziel):ca. 109.000 m²
Stauraum (bei z h1):ca. 151.000 m³
Staufläche (bei z h1):ca. 160.000 m²
Stauraum (bei z h2):ca. 188.000 m³
Staufläche (bei z h2):ca. 186.000 m²
OK Dammkrone:123,95 NHN(m)
Höhe der Gewässersohle:119,04 NHN(m)
Einlauf Betriebsauslass:119,05 NHN(m)
Auslauf Betriebsauslass:119,01 NHN(m)
Klassifizierung nach DIN 19700-12:2004-07mittleres Becken
> jährliche Überschreitungswahrscheinlichkeit BHQ 1HQ 500
> jährliche Überschreitungswahrscheinlichkeit BHQ 2HQ 5000
Art des Sperrbauwerkes:Erddamm
Abdichtung des Sperrbauwerkes:bindiger Boden (Kf = 1×10^-7m/s)
Absolute Höhe Absperrdamm:123,95 NHN(m)
Kronenlänge des Sperrbauwerkes:ca. 560 m
Art der Hochwasserentlastung:überströmte Dammscharte
Überfallbreite der Hochwasserentlastungsanlage:16 m
Abfluss Betriebsauslass bei BHQ 3:0,7 m³/s
max. Zufluss BHQ 3 (Bemessung Hochwasserschutz)7,78 m³/s
max. Zufluss BHQ 1 (Bemessung Hochwasserentlastung)15,5 m³/s
max. Zufluss BHQ 2 (Bemessung Anlagensicherheit)25,87 m³/s
max. Abfluss der Hochwasserentlastungsanlage bei BHQ 1:14,32 m³/s
max. Abfluss der Hochwasserentlastungsanlage bei BHQ 2:24,64 m³/s
Lage des HRB:Gemeinde Hövelhof
Staumühler Straße/Sennestraße
RW 3477417, HW 5743006
Betreiber der Anlage:Wasserverband Obere Lippe
Königstraße 16
33142 Büren
Flächeneigentümer/Grünpflege:Gemeinde Hövelhof
Schloßstraße 14
33161 Hövelhof
BauzeitEinlaufbauwerk1979 – 1980
Überlaufbauwerk1982 – 1983
Auslaufbauwerk1984 – 1985
Flutmulde1985 – 1986
EinzugsgebietAE0 = 1.030 km²
DIN 19700-11:2004Talsperrenklasse 2mittIere u. kleine TaIsperre
GewässersystemLippe
AbfIussregeIungAuslaufbauwerk
mit fester SchweIIeungeregeIt
ZD95,00 NHN (m)
DauerstauStaufIäche aktueII93 ha
StaufIäche Endausbau105 ha
HochwasserstauzieI 1ZH195,94 NHN (m)
Gesamtstauraum ab SchweIIe+ 1,02 Mio. m³
StaufIäche113 ha
HochwasserstauzieI 2ZH296,47 NHN (m)
Gesamtstauraum ab SchweIIe+ 1,65 Mio. m³
StaufIäche120 ha
AusIaufbauwerkLänge70 m
GrundabIassDurchmesserDN 600
HochwasserentlastungÜberlaufschwelle linksseitigLänge: ca. 30 m
95,65 m ü. NHN (m)
Überlaufschwelle rechtsseitigLänge: ca. 15 m
95,90 m ü. NHN (m)
BemessungsabflüsseBHQ1206 m³/s
BHQ2415 m³/s
Bauzeit1979 – 1980
Niederschlagsgebietzum StaudammAEO = 59,8 km²
GewässersystemPader, Lippe
Bemessungszufluß30,0 m³/s
Leistung der Fischbauchklappen34,0 m³/s
Dauersee103,10 m ü. NHN
Höchstes Stauziel104,14 m ü. NHN
Stauraum bei Dauerstau0,052 hm³
Gesamtstauraum0,135 hm³
StauflächeDauerstau7,8 ha
AbsperrbauwerkKronenhöhe104,5 m ü. NHN
AuslaufbauwerkVerschlußorgane2 Fischbauchklappen
Bauzeit1968 – 1970
Sanierung2000 -2002
Niederschlagsgebiet biszum StaudammAEO = 99,3 km²
GewässersystemEms
Talsohle86,0 m ü. NHN
Stauziel88,5 m ü. NHN
Stauraum1,512 hm³
Stauflächebei Stauziel145,91 ha
AbsperrbauwerkKronenhöhe90,0 m ü. NHN
Kronenbreite4,0 m
max. Dammhöhe4,0 m
wasserseitige Böschung1 : 3
luftseitige Böschung1 : 1,5; 1 : 3
Damm-Materialhomogener Sanddamm
AuslaufbauwerkVerschlußorgane2 Rollschütze mit je 3m Tafelbreite
Bauzeit1978 – 1980
Niederschlagsgebietbis zum StaudammAEO = 32,83 km²
GewässersystemSauer, Altenau, Alme, Lippe
Bemessungszufluss30,0 m³/s
Leistung der Hochwasserentlastung31,0 m/³s
Talsohle299,00 m ü. NHN
Stauziel309,00 m ü. NHN
höchstes Stauziel310,15 m ü. NHN
Stauraum2,511 hm³
Gesamtstauraum3,408 hm³
Beckenraum4,600 hm³
Stauflächebei Stauziel72,07 ha
Stauflächebei höchstem Stauziel82,75 ha
AbsperrbauwerkKronenhöhe(Tiefstpunkt)NHN + 311,57 m
Freibord, bezogen auf höchstem Stauziel1,30 m
Kronenbreite5,0 m
Kronenlänge400,00
wasserseitige Böschung1 : 3
luftseitige Böschung1 : 2 bis NHN + 307,00 m
1 : 2,5 bis NHN + 302,00 m
luftseitige BermeNHN + 302,00 m
Geländeanschluss1 : 3
GeländehöheNN + 300,00 m
max. Dammhöhe12,50 m
Damm-MaterialFelsschüttung
DichtungLehmkern
GrundablaßLänge58,00 m
Durchmesser1400 DN mm
Verschlussorgan1 Drosselklappe
DN1200 mm
Leistung bei Vollstau8,00 m³/s
BypassDN 400
Hochwasserentlastung2x RahmendurchlassBreite:  3,00 m
Höhe:   3,00 m
Länge:15,00 m
Überfallkante309,00 m ü. NHN
Auslauf in ein Erdbecken, Abfluss über den Talhang in die Talsohle
Hochwasserabfluss 1965HQ = 56 m³/s
SauerNiedrigwasserabflussca. MNQ = 0,150 m³/s
Mittelwasserabflussca. MQ = 0,400 m³/s
Bauzeit2011-2014
Einzugsgebiet (AEo)Gewässer: Lippe101,00 km²
Speicheroberfläche (ZH1)Mittelsee12,1 ha
Speicheroberfläche (ZH1)Untersee18,0 ha
Hydraulische Daten
Höchstes Stauziel (ZH)Mittelsee116,30 mNHN
Vollstau (ZV)Mittelsee116,00 mNHN
Dauerstauziel (ZD)Mittelsee113,25 mNHN
HochwasserrückhalteraumMittelsee285.000 m³
Höchstes Stauziel (ZH1)Untersee112,00 mNHN
Vollstau (ZV)Untersee112,00 mNHN
DauerstauzielUntersee111,00 mNHN
HochwasserrückhalteraumUntersee175.000 m³
Bauwerksdaten
DammkroneMittelsee117,00 mNHN
Dammneigung WasserseiteMittelsee1:3
DammbefestigungMittelseeRasen
Dammkrone UnterseeUntersee112,75 mNHN
Dammneigung WasserseiteUntersee1:3
DammbefestigungUnterseeRasen
Übersicht der Bauwerke
Überlaufschwelle LippeDiebesweg
Überleitung TalleseenZuleitungsmulde mit Verwallung
Verschließbarer Durchlassunter der B1
Verwallungen an denWestufern von Mittel- un Untersee
ÜberlaufschwelleMittelsee
SpeiseleitungMuschelgraben
Separate Ausleitungenfür Mittel- und Untersee